Als Mitarbeiter und Partner des AK SDL standen für die gegenwärtige Internetfassung (Nov. 2015) zur Verfügung:

Name Institution Hauptthemen
Dr. Ronald Bockius Museum für Antike Schiffahrt, Mainz Antike Schiffe
Dipl.-Ing. Rudolf Brenke Privat Schiffe der AG „Weser“
Dipl.-Ing. Werner Hinsch Elbschiffahrtsmuseum Lauenburg Binnenschiffe
Dipl.-Ing. Wolf-Dieter Kannowski Privat Behördenschiffe, Eisbrecher, Tonnenleger
Klaus-Peter Kiedel Privat Koordinierung
Dipl.-Ing. Helgi Kringel Privat Schiffe des Bremer Vulkan
Prof. Dr.-Ing. Horst Nowacki TU Berlin, Privat Historische Schiffe
Dipl.-Ing. Birgit Schindler Deutsches Schiffahrtsmuseum IT-Administratorin, Webmaster
Dr. Fritz Steinseifer Privat Marineschiffe, Schlepper, Datenbank-Administration
Mitglieder des AK SDL
AK SDL einschließlich neuer Mitglieder (v.h.l.): Jürgen Friesch, Prof. Dr.-Ing. Eike Lehmann, Rolf Wendschlag, Prof. Dr.-Ing. Horst Nowacki, Helgi Kringel, Fritz Steinseifer, Klaus-Peter Kiedel, Rolf Brenke, Hermann Fegert, Werner Hinsch (Nov. 2015)

Darüber hinaus sind das DSM und der AK SDL allen ehemaligen Mitgliedern der AG SL sowie vielen externen Partnern und Förderern des Projekts der Schiffsliste für ihre Beiträge und oft umfangreiches Datenmaterial zu besonderem Dank verpflichtet. Dankbar hervorzuheben sind:

  • Der Förderverein Deutsches Schiffahrtsmuseum e.V. (für finanzielle Förderung)
  • Dr.-Ing. Jürgen Wessel und die Firma Blohm+Voss
  • Dr. Harald Pinl (Marineschiffe, Tauchfahrzeuge)
  • Dipl.-Ing. Wolfgang Walter (Großsegler und Fischereifahrzeuge)

Ferner dankt der AK SDL auch den Autoren Pawlik, Prager sowie Witthöft und Thiel, aus deren Publikationen dem AK für die SDL umfangreiches Material zur Verfügung stand und für den Internet-Auftritt genutzt werden konnte.